Es wird unterschieden zwischen:

  • Internen Links: die Verlinkung der Seiten der Webseite untereinander
  • Externen Links: Links auf andere Webseiten
  • Backlinks: Links die von anderen Webseiten auf die eigene zurückverlinken (siehe auch Backlinkentfernung)

Backlinks

Links werden als Empfehlung betrachtet. Insbesondere die Anzahl und Qualität der Backlinks wird von den Suchmaschinen als wichtig erachtet.

Jeder Backlink = eine Empfehlung.

Backlinks von hochrangigen Webseiten werden von den Suchmaschinen als besonders positiv bewertet, da sich ein Teil des Ranges/der Popularität (Linkjuice) „vererbt“. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung sind beim Linkaufbau u. a. die Qualitätsrichtlinien von Google zu beachten. So ist ein unnatürliches Linkprofil unbedingt zu vermeiden. Als problematisch können z. B. Backlinks aus:

  • Automatisch erstellten Forenbeiträgen
  • Textanzeigen mit „DoFollow“ Links
  • Spam-Kommentare in Blogs

betrachtet werden.

Externe Links

Bei dem Aufbau externer Links kann die Möglichkeit des Setzens eines Nofollow (Attribut) interessant sein. Der Aufbau der Verlinkung sollte organisch erfolgen um den Eindruck von Link–Spam zu vermeiden.

Interne Verlinkung

Über die interne Verlinkung kann die Wertigkeit von einzelnen Seiten innerhalb einer Webseite beeinflusst werden. Gehen auf einer bestimmten Seite einer Webseite, sehr viele interne Links ein, wird der Eindruck von einer hohen Bedeutung dieser bestimmten Seite vermittelt.

Siehe auch: Anchor Tag, Title AttributCo-Citation

Gaby Lingath