Die neue Google Search Console

Wieder nur eine Beta-Version zum Testen – oder mehr?

Zuerst dachten wir „Nicht schon wieder eine Beta-Version!“. Denn nach der Beta-Version für Google AdWords (wir sind immer noch nicht wirklich begeistert) erhielten wir jetzt auch den Zugang zur Beta-Version der neuen Google Search Console. Und wurden positiv überrascht.

Bericht zur Indexabdeckung - Neue Google Search Console

Neue Google Search Console – Bericht „Indexabdeckung“ mit 0 Fehlern – Screenshot

Die Idee, dass die neue Search Console von Google (ehem. Webmaster Tools) allen Webseiteninhabern dabei helfen soll Optimierungspotentiale ihrer Webseiten oder Online-Shops zu erkennen, funktioniert – unserer Meinung nach. Die neue Search Console wurde komplett neu entwickelt. Wichtig war dabei, dass Sie gut verwertbare Informationen erhalten. So wurde z. B. zur Erleichterung der Kommunikation eine „Teilen“ Funktion integriert. Über diese können Sie intern Berichte teilen. Damit wurde eine gute Ausgangsbasis für die effektive Zusammenarbeit aller an einem Web-Projekt beteiligten Personen geboten.

Übrigens erhalten jetzt alle Nutzer der Google Search Console sukzessive den Zugang zu der Betaversion der neuen Google Search Console. In der Regel werden Sie per E-Mail informiert, wenn für Ihre Webseite die neue Search Console zur Verfügung gestellt wurde.

Funktionen in der neuen Google Search Console

Aktuell (Februar 2018) enthält die neue Google Search Console folgende Funktionen:

  • Leistungsbericht
  • Statusbericht zur Indexabdeckung
  • Statusbericht zu AMP-Seiten (weitere Informationen folgen)
  • Statusbericht zu Stellenausschreibungen (weitere Informationen folgen)

Im Laufe dieses Jahres werden weitere Funktionen folgen. Wir dürfen also auf die 2018er Änderungen gespannt sein. Solange die neue Version der Google Search Console noch nicht vollständig eingerichtet ist, Ihnen also nur als Betaversion zur Verfügung steht, können Sie jederzeit zur alten Ansicht der Search Console wechseln.

Die „Teilen-Funktion“

Oben rechts finden Sie den bereits erwähnten Button zur „Teilen“ Funktion. Sie können hier von einem Bericht einen Link erstellen und diesen dann an die betreffenden Teammitglieder schicken.

Leistungsbericht: Übersicht über Suchanfragen

Leistungsbericht in der neuen Google Search Console

Leistungsbericht in der neuen Google Search Console – Screenshot

In der alten Version der Google Search Console gab es den Bericht „Suchanalyse“ der über die Jahre um immer weitere Funktionen ergänzt wurde.

Diesen Bericht können Sie nun als „Leistungsbericht“ unter Status/Leistung einsehen. Aber anders als in der alten Search Console stehen Ihnen jetzt anstatt einer Historie von nur 90 Tagen, immerhin die Daten von den letzten 16 Monaten zur Verfügung. Das ist ein wirklicher Fortschritt!

Diese Umstellung ist sehr wichtig, da nun der Trend über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr abgebildet wird und Sie die jahreszeitlichen Schwankungen gut sehen können. Auch ein direkter Vergleich mit dem Vorjahr ist jetzt möglich.

Statusbericht zur Indexabdeckung: Übersicht über die Indexierung durch Google

Bericht zur Indexabdeckung mit Fehlermeldung

Bericht zur Indexabdeckung inklusive Fehlermeldung – Screenshot

In diesem Bericht zur Indexabdeckung (zu finden unter Status/Indexabdeckung) erhalten Sie Informationen zur Google Indexierung der URLs Ihrer Webseite. In diesem Bericht zur Indexabdeckung sind enthalten:

  • korrekt indexierte URL und
  • Warnmeldungen zu potenziellen Problemen inkl. Gründe warum einzelne URLs nicht von Google indexiert werden.

In diesem Bericht geht es auch darum, Ihnen die Fehler- und Problemverfolgung zu erleichtern. Sie sehen sehr schnell, wenn neue Probleme auftreten und mit diesem Bericht können Sie dann auch die Fehlerbehebung überwachen.

Die fehlerhaften URLs sind anklickbar und liefern Ihnen dann weitere Informationen z. B. werden „Seitendetails“ eingeblendet mit Links zu Diagnose-Tools z. B. zur Funktion in der alten Search Console: „Abruf wie durch Google“.

In der neuen Search Console können Sie auch bestätigen, dass Sie ein Problem behoben haben. Dafür wird ein gemeldetes Problem ausgewählt und dann auf „Fehlerbehebung überprüfen“ geklickt. Die ausgewählten URLs werden dann von Google mit höherer Priorität gecrawlt und neu verarbeitet.

Die Sitemap.xml und der Bericht zur Indexabdeckung

Wir empfehlen für jede Webseite eine sitemap.xml anzulegen. Durch diese Sitemap-Dateien können Suchmaschinen neue und aktualisierte URLs erfassen. Wenn Sie diese Datei bereits für Ihre Webseite eingerichtet haben, dann können Sie diese Datei über Sitemaps in der neuen Google Search Console senden.

Sobald diese Sitemap-Datei von Google verarbeitet wurde, haben Sie die Möglichkeit unter Status/Indexabdeckung/Alle bekannten Seiten den Filter /sitemap.xml auszuwählen und sich die Daten für diese Seiten anzusehen.

Fazit

Sobald Sie den Zugang zur neuen Google Search Console erhalten, empfehlen wir die neuen Berichte zu testen und die neuen Funktionen auszuprobieren. Die kostenlose Google Search Console liefert Ihnen vielleicht ganz überraschende Informationen.

In den SEO Seminaren gehen wir auf die neue Search Console ein. Hier finden Sie die aktuellen Seminar-Termine in Berlin.

Gaby Lingath, 02.02.2018

Gaby Lingath